Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 28 (26.05.19 / 15:00 Uhr)


FC Dynamo Frankfurt 2:6 FC Fortuna Frankfurt (2:4) 



+++ Dynamo Frankfurt zum Saisonabschluss mit deftiger Heimpleite - trotzdem bleibt der 5. Platz +++



Die Vorzeichen der Partie waren klar: Während Dynamo rechnerisch schon lange gerettet war und mit dem 5. Platz fest rechnen durfte, ging es für die Gäste von Fortuna Frankfurt noch um alles: Den Klassenerhalt in der Kreisliga B.
Dementsprechend waren beide Mannschaften auch unterschiedlich intensiv fokussiert auf das Spiel, was sich direkt in den ersten 20 Minuten des Spiels widerspiegelte. Die Gäste trafen sehr früh durch einen schläfrig verteidigten Eckball und legten tatsächlich drei weitere Tore nach überfallartigen Angriffen nach. Demnach stand es aus Sicht der Gastgeber nach 20 extrem schwachen Minuten 0:4. 
Unsere Dynamos arbeiteten sich nun doch in das Spiel rein, um eine abschließende Blamage zu verhindern und kamen nach zwei selten gesehenen aber sauber ausgespielten Angriffen durch Doppelpacker und Nummer 10 Dave zum 2:4 Anschlusstreffer, welcher ebenfalls den Pausenstand ergab.



Nach dem Seitenwechsel bemühte sich Dynamo das Heft in die Hand zu nehmen, wurde dabei aber nie wirklich zwingend, weshalb die Gäste zwei ihrer weiteren Konter im restlichen Spiel verwerteten und somit auf 2:6 stellten.



Trotz dieser starken Auswärtsleistung der Fortuna bleibt, aufgrund der Ergebnisse auf den anderen Plätzen, ihnen der Weg in die C-Klasse nicht erspart. Wir wünschen dennoch der Fortuna viel Erfolg und alles Gute im nächsten Jahr.



Abschließend kann und sollte man als Dynamo- Fan, Spieler, Betreuer, Sympathisant oder Ähnlichem sehr stolz auf das sein, was man in der ersten Saison im Spielbetrieb erreicht hat, denn dieser fünfte Platz macht defintiv Lust und Laune auf mehr.

Wir verabschieden uns mit einem stolzen "Forza Dynamo" in die spielfreie Sommerpause und freuen uns über jeden, der Dynamo Frankfurt in der nächsten Saison auf seine Art unterstützen möchte.

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 27 (19.05.19 / 13:00 Uhr)

FV Saz-Rock II 2:5 FC Dynamo Frankfurt (1:1) 

+++ Tormar(c)schine bei Saz-Rock! +++

In ihrem vorletzten Saisonspiel waren unsere Jungs bei der Zweitvertretung von Saz-Rockzu Gast. Bei strahlendem Sonnenschein bekamen die Zuschauer eine ausgeglichene Anfangsphase zu sehen, wobei es dem FCD im Laufe der Partie immer mehr gelang die Oberhand zu gewinnen und den ein oder anderen gefährlichen Angriff zu starten. So fiel auch das 1:0, bei welchem der herrlich frei gespielte Marc nur noch den Torwart überwinden musste. Danach schaffte es Dynamo das Geschehen weitestgehend in die gegnerische Hälfte zu verlagern, jedoch nicht aus den vorhandenen Möglichkeiten Kapital zu schlagen. So kam, was kommen musste und die Gastgeber trafen nach einer Eckballserie zum 1:1 Halbzeitstand.

Kurz nach der Pause traf Saz-Rock wiederholt durch einen Standard und so mussten unsere Dynamos einem Rückstand hinterherlaufen. Allerdings konnte man schnell wieder ausgleichen und kurz darauf sogar auf 3:2 erhöhen. Der Rest des Spiels ist schnell erklärt: Der überragende Marc erhöhte das Torkonto auf 5:2 für Dynamo und Saz-Rock hatte dem nicht mehr viel entgegenzusetzen. Es blieb beim verdienten Sieg für den FCD.

Abschließend kann man sagen, dass durch den Sieg der fünfte Tabellenplatz gesichert wurde, welcher für die Premierensaison ein überragendes Ergebnis bedeutet und mit dem vor Saisonbeginn viele nicht gerechnet haben. Jetzt heißt es am kommenden Wochenende gegen Fortuna die Saison ordentlich zu beenden, um dann in der Sommerpause ordentlich Körner zu sammeln für die kommende B-Liga Saison.


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 26 (12.05.19 / 15:00 Uhr)

FC Dynamo Frankfurt 0:2 FSV 1910 Bergen II (0:0) 

+++ Dynamo hält trotz unnötiger Niederlage die Klasse +++

Dynamo Frankfurt hat im vorletzten Heimspiel der Saison mit 0:2 den Kürzeren gezogen. Wir werden aber aufgrund der Ergebnisse der direkten Konkurrenten auch im nächsten Jahr in der Kreisliga B spielen und schafften es somit, in einer sehr anspruchsvollen Debütsaison, das große Ziel ,,Klassenerhalt" zwei Spieltage vor dem Ende der Saison zu erreichen.

Stark ersatzgeschwächt (zahlreiche Stammkräfte fehlten, unter anderem spielten zwei der drei Dynamo-Torhüter auf dem Feld) gingen die Lila-Schwarzen in das Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Bergen. Man merkte von Beginn an, dass die ganz große Spannung fehlte, da es für beide Mannschaften im Grunde um nichts mehr ging. Bergen erwischte den leicht besseren Start, konnte aus dem leichten Übergewicht jedoch kein Kapital schlagen.

In der besten Phase der ersten Halbzeit kam es zu einem richtigen Schlagabtausch beider Mannschaften. Hüben wie drüben gab es gute Möglichkeiten zur Führung, welche der Dynamo-Torwart Tim auf der einen Seite sehenswert parierte und die Dynamo-Stürmer auf der anderen Seite einfach nicht nutzen konnten - unter anderem trafen die Gastgeber die Latte. Ohne Tore ging es demnach in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die vorherige mit Vorteilen für die Gäste. Dynamo arbeitete sich trotz hoher körperlicher Belastung wieder in die Partie rein und vergab zweimal nahezu 100 prozentiger Torchancen. Wie es im Fußball so ist, kassierte man kurz darauf den Rückstand, als man eine Flanke von der rechten Seite nicht richtig klären konnte und Bergens Offensivmann zum 1:0 traf. Unsere Dynamos versuchten nochmal alles, mussten nach einem weiteren Konter der Gäste allerdings das entscheidende Tor zum 0:2 Endstand schlucken. 


Die Klasse ist gehalten und von daher sollte man die Niederlage nicht zu hoch hängen. Von nun an heißt es, dass man die restlichen zwei Spiele mit einem guten Resultat und einer zufriedenstellenden Art und Weise beenden sollte, um mit einem positiven Gefühl in die zweite B-Ligasaison der Vereinsgeschichte zu starten.


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 25 (05.05.19 / 13:00 Uhr)

 


SV Blau Gelb FFM II 1:4 FC Dynamo Frankfurt (1:2)

+++ Starke Reaktion von Dynamo  +++

 

Nach der desaströsen Heimspielniederlage gegen Korea galt es für den FC Dynamo im wichtigen Sechs-Punkte-Spiel gegen Blau Gelb Wiedergutmachung zu betreiben. Das war auch in den ersten Minuten deutlich zu sehen, als sich die Lilanen in jeden Zweikampf warfen und nach einem Standardtreffer und einer schönen Kombination verdient mit 2:0 in Führung gingen. Allerdings konnte Blau Gelb postwendend den Anschluss erzielen und das Spiel schien zu kippen. Der Gegner erarbeitete sich immer mehr Feldvorteile und einige kleine Chancen, unsere Jungs hielten jedoch sehr gut dagegen und somit ging es mit einer knappen, aber verdienten Pausenführung in die Kabine.

Aus dieser kam der FCD hellwach heraus, um den Vorsprung zu halten und weiter auszubauen. Nach einer langen Phase in der sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisierten, zogen die Lilanen noch einmal das Tempo an und kamen so zu den Toren 3 und 4 am heutigen Tage. Danach schien die Moral der Ginnheimer gebrochen und Dynamo konnte das Spiel runterspielen, kam jedoch zu keinen weiteren Großchancen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass dies ein enorm wichtiger Sieg für das große Ziel Klassenerhalt bedeutete und es nun gilt dieses Ziel  in den nächsten Spielen auch endgültig zu erreichen.


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 24 (28.04.19 / 15:00 Uhr)

 


FC Dynamo Frankfurt 0:4 FC Korea (0:0)

 

+++ Dynamo mit desaströser zweiter Hälfte +++

Das Spiel gegen die Gäste aus Korea begann bei gutem Fußballwetter für unsere Dynamos recht ordentlich. Hinten stand man gut und nach vorne könnte man das frühe Pressing der Gäste einige Male ganz gut überspielen und sich einige Chancen erspielen. Diese wurden allerdings nicht genutzt und so entstand, auch weil der FC Korea gut mitspielte, eine umkämpfte und ausgeglichene Partie. Folgerichtig ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.

Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. Dynamo brach völlig ein, leistete sich unerklärliche individuelle Fehler und auch ein konstruktives Aufbauspiel war nicht mehr zu erkennen. Korea zog sich immer weiter zurück und konterte unsere Jungs immer wieder aus und traf so viermal. 

Abschließend muss man sagen, dass diese zweite Hälfte so nicht mehr vorkommen darf, wenn der Klassenerhalt erreicht werden soll und man daraus schnell die richtigen Lehren ziehen sollte, um die wichtigen restlichen Punkte zu holen.

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 22 (14.04.19 / 13:00 Uhr)

 


TSG 51 FFM II 3:3 FC Dynamo Frankfurt (2:3)

+++ Dynamo mit erstem Unentschieden der Saison +++

Dynamo Frankfurt hat im Gastspiel bei der zweiten Mannschaft von TSG 51 das erste Unentschieden der Saison verkraften müssen. Bis in die letzten Minuten der Partie haben die Lila-Schwarzen noch mit 3:2 geführt, doch kurz vor Spielende musste man noch den Ausgleich hinnehmen.

Das Spiel begann durchaus munter, da die Dynamos vorne extrem viel Druck ausüben konnten und sich Chance für Chance erspielten, dabei allerdings entweder an sich selbst, oder am gegnerischen Torwart scheiterten. Und so kam es, wie es oft im Fussball der Fall ist - mit der ersten Offensivaktion gelang den Gastgebern die Führung zum 1:0. 
Die Gäste reagierten allerdings glänzend und kamen durch einen Doppelschlag von Stürmer Mo zum 1:2. Spiel gedreht! 

In der Folge spielten weiterhin nur unsere Dynamos nach vorne, verpassten es hierbei allerdings wieder die Führung auszubauen. Wie schon zu Beginn des Spiels kam TSG 51 II mit einem der wenigen Angriffe zum Ausgleich. 

Schluss war in der ersten Halbzeit trotzdem nicht, da wieder Mo zum 2:3 traf. Mit einem viel zu niedrigen Pausenstand ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte zeigte Dynamo Frankfurt leider ein komplett anderes Gesicht und übergab mit zunehmender Spieldauer immer mehr die Kontrolle an den Gegner. Erschwerend kam hinzu, dass die Gäste keine Wechseloptionen auf der Bank hatten, und so schwanden mehr und mehr die eigenen Kräfte. 

Abgesehen von einzelnen Kontern oder schwach ausgespielten Angriffen kam wenig von den Gästen, weshalb TSG 51 sich für den eigenen Aufwand belohnte und das 3:3 kurz vor Spielende erzielen konnte. 

Auch wenn man gefühlt 2 Punkte verloren hat,  geht es in den kommenden Spielen wieder nur darum, die fehlenden Punkte für den Klassenerhalt zu sichern.

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 21 (07.04.19 / 15:00 Uhr)

 

FC Dynamo Frankfurt 3:1 FC Germania 08 Ginnheim II (0:0)

+++ Dynamo Frankfurt schläft Germania Ginnheim II mit 3:1 +++

Dynamo Frankfurt hat im dritten Spiel in Serie einen Sieg eingefahren. Zuhause am Römerhof gelang es den Lila-Schwarzen das Spiel auf Augenhöhe für sich zu entscheiden.

Die Gäste aus Ginnheim begannen höchst motiviert und drängten die Hausherren zu Beginn des Spiels in die eigene Hälfte. Abgesehen von ein bis zwei Fernschüssen sprang allerdings nicht viel mehr für die Gäste raus. Dynamo versuchte immer wieder mit schnellen Angriffen Akzente zu setzen und traf durch Mo immerhin zweimal die Latte, auch Marc und Dave vergaben im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gute Chancen, weshalb es mit 0:0 in die Halbzeitpause ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gewann Basti den Ball während eines Ginnheimer Angriffs und schickte tief aus der eigenen Hälfte Marc nach vorne. Dieser ließ sich den Platz und die Chance nicht nehmen und markierte nach einem eins gegen eins den Führungstreffer für Dynamo. 
Kurz darauf spielten Wissem und Marc eine überragende Freistosskombination aus und erzielten letztlich durch Mo das, zu diesem Zeitpunkt, verdiente 2:0.

Die Gäste aus Ginnheim gaben allerdings nicht auf und kamen durch einen abgefälschten Schuss noch zum Anschluss. 
Doch Dynamo behielt die reifere Spielanlage und kam nach einem Gestocher im Sechzehner durch Wissem zum viel umjubelten 3:1 Siegtreffer, da Ginnheim in den letzten Minuten des Spiels nicht mehr gefährlich wurde.

Durch den dritten Sieg in Serie und die drei Punkte gegen einen direkten Tabellengegner heißt es nun gegen TSG 51 wieder Vollgas, um weiterhin nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 2 (31.03.19 / 13:00 Uhr)

 


SV Sandhof Niederrad II 3:7 FC Dynamo Frankfurt II (3:1)

+++ Viele Tore in Niederrad +++ 

Bei wunderbarem Frühlingswetter trafen unsere Dynamos in Niederrad auf die zweite Mannschaft des SV Sandhof. 

Nach einigem Abtasten entwickelte sich der erwartete Spielverlauf. Dynamo machte das Spiel und Sandhof versuchte nach Ballgewinnen schnell zu kontern. Dies gelang den Gastgebern auch deutlich besser als unsere Lilanen, was vor allem an den haarsträubenden, defensiven Fehlern lag, die unsere Jungs an diesem Tag machten. Dadurch kam Sandhof nach einem schlecht verteidigten Standard zum verdienten 1:0 und erhöhte danach durch einen schnellen Gegenstoß auf 2:0. Dynamo gelang es in der Folgezeit nicht wirklich die guten Möglichkeiten in zählbares umzumünzen, sodass erst ein Distanzschuss von Stürmergott Nils herhalten musste, um einen Anschluss herzustellen. Wer danach allerdings glaubte unsere Jungs würden nun endgültig das Heft in die Hand nehmen, lag falsch, denn Sandhof konnte nach einem weiteren Konter auf 3:1 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Aus dieser kamen die Lilanen deutlich aggressiver und fokussierter heraus und konnten sich immer mehr Chancen herausspielen. Es dauerte allerdings bis zur 61. Minute bis man die Überlegenheit auch in Erfolge ummünzen könnte. Die Aufholjagd der Dynamos wurde allerdings durch die schlimme Verletzung des Debütanten Pascal gestoppt. Pascal bliebt nach einem Zweikampf mit dem Torhüter verletzt liegen und musste umgehend ins Krankenhaus gebracht werden. Aus der dadurch entstandenen Unterbrechung kamen unsere Jungs jedoch deutlich besser heraus und konnten nun jede einzelne Chance nutzen und ein 7:3 Erfolg herausschießen.

Abschließend kann man sagen, dass der Erfolg möglicherweise etwas zu hoch ausgefallen ist, aber unterm Strich hochverdient war und einen weiteren wichtigen Schritt im Abstiegskampf bedeutete. Des Weiteren wünschen wir unserem Spieler Pascal auf diesem Weg gute Besserung und viel Kraft bei seinem weiteren Genesungsverlauf. #Comebackstronger

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 18 (24.02.19 / 14:30 Uhr)

 


FC Corumspor FFM 5:2 FC Dynamo Frankfurt (2:1)

Endlich war es soweit, unsere #dynamos durften bei herrlichem Sonnenschein und staubtrockenem Geläuf in die Rückrunde starten. Am vergangenen Sonntag ging es für #dynamo_frankfurt zum Auwärtsspiel bei Corumspor. In der Tabelle auf Augenhöhe, auf dem Platz auch, begannen unsere #dynamos zeilorientiert und taktisch diszipliniert gegen Corumspor.

Leider standen wir uns selbst im Weg #chancentod sodass es uns nicht gelang gut vorgetragene Angriffe mit dem Torerfolg zu belohnen. Der Gegner hingegen nutzen seine wenigen Chancen konsequent aus und setzte vermehrt auf Kontor.

Das zunehmend hitziger werdende Spiel glitt unseren #dynamos dann allmählich aus den #Füßen und endete mit einem 4:2 für Corumspor.

In der Tabelle ging es nun ein Stück nach unten, zusätzlicher Kampfgeist ist geweckt und nach dem spielfreien Wochenende geht es dann im #homeofdynamo gegen Croatia 

Vorbereitungstestspiel (13.02.19 / 20:00 Uhr)

 


SGE Feldberg 2:0 FC Dynamo Frankfurt (0:0)

Bei frostigen Temperaturen traten unsere Jungs heute, nach dem erfolgreichen Test gegen den SV Pars Neu-Isenburg, auf rutschigem Geläuf gegen die SGE Feldberg an. Zu Beginn war beiden Mannschaft eine gewisse Unsicherheit anzumerken, sodass kaum Torchancen herausgespielt wurden. Doch je länger das Spiel dauerte, umso besser kamen unsere Dynamos in die Partie  und sich hier und da kleine Vorteile herausspielen. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Aus dieser kam der Gastgeber mit neuem Personal und mehr Dampf und erzielte folgerichtig nach einer Eckenflut das 1:0. Anschließend wog das Spiel hin und her, jedoch kamen unsere Lilanen nicht mehr zu klaren Torchancen und die SGE erhöhte nach einem erneut schlecht verteidigten Eckball auf 2:0, was gleichzeitig den Endstand bedeutete. 

Abschließend ist zu sagen, dass dringend das Verteidigen gegnerischer Standards trainiert werden muss, wenn der Klassenerhalt gelingen soll. Ansonsten kann man nicht unzufrieden sein mit der Leistung.

Vorbereitungstestspiel (27.01.19 / 15:00 Uhr)

 

SV Ruppertshain 3:1 FC Dynamo Frankfurt (0:0)

 +++ Dynamo Frankfurt verliert Testspiel gegen Ruppertshain mit 1:3 +++

Unsere Dynamos haben auch das zweite Testspiel im Jahr 2019 verloren. Allerdings kann man beide Ergebnisse gut einordnen, und muss sich vor der bevorstehenden Rückrunde nicht all zu sehr fürchten, denn auch heute stand eine stark durchmischte Aufstellung auf dem Platz, die mit vielen Neuzugängen ergänzt wurde und demnach lange brauchte, bis alte Mechanismen und neue Abläufe ineinandergreiften. 
Die Gäste aus Frankfurt versuchten von Beginn an basierend auf gezielten Ballgewinnen Gefahr nach vorne hin auszustrahlen. Allerdings glückte dieses Vorhaben  nur ein bis zwei Mal vor der Pause. Der Gastgeber aus Ruppertshain versuchte es dahingehend häufig mit langen Bällen, kam aber auch aus verschiedenen Lagen zum Abschluss, und scheiterte entweder an der eigenen Präzision, und am sehr gut aufgelegten Dynamo - Torwart, wobei dieser freundlicherweise von den Hausherren an Dynamo verliehen wurde, da wir heute keinen Keeper stellen konnten.
Zur Pause scheiterte vorne für Dynamo zweimal Mo mit einem Distanzschuss und einem Freistoß, auch Marcel verfehlte das Ziel nur knapp.

Nach der Pause schlichen sich bei den Lila-Schwarzen allerdings immer wieder Aufbau Fehler ein. Die Entlastung nach vorne fehlte, und der gegnerische Druck wurde zunehmend größer, weshalb folgerichtig das 1:0 nach einem Ruppertshain Konter mit einem Lupfer erzielt wurde.

Dynamo versuchte sich daraufhin ins Spiel zu beißen, und bekam nach vereinzelten Halbchancen ohne echten Abschluss eine Ecke zugesprochen, die dann zum Tor führte.  Erneut war es Stürmer Moe, der aus drei Metern freistehend einköpfte.

Allerdings konnten die Gäste keine entscheidende Energie aus dem Ausgleich ziehen. Nach einem Freistoß schlief die Hintermannschaft der Dynamo Elf und konnte den Abstauber zum 2:1 nicht verhindern. In Folge dessen kam ebenfalls nicht mehr viel von den Gästen, das letzte Tor des Tages fiel wieder auf der anderen Seite,  als kurz vor Schluss das 3:1 markiert wurde.
Der damit verbundene Entstand geht in Ordnung und ist relativ leistungsgerecht. Wichtig wird es nun, die Erkenntnisse aus der heutigen Partie mitzunehmen, und sich  in den kommenden Trainings und weiteren Testspielen
(Sonntag 03.02gegen Marxheim) zu verbessern.


Des Weiteren danken wir dem SV Ruppertshain vielmals für das faire Spiel, den geliehenen Torwart und die herzliche Gastfreundschaft nach dem Spiel - so macht Fußball Spaß!

Vorbereitungstestspiel (20.01.19 / 17:00 Uhr)

 

SV Sachsenhausen 8:1 FC Dynamo Frankfurt (3:0)

+++ Endlich wieder Fußball - Erstes Testspiel nach der Winterpause +++

Der SV Sachsenhausen wurde der erwartet schwere erste Testspielgegner der noch jungen Wintervorbereitung. Nach dem man sich in der Sommervorbereitung, im ersten Spiel der Vereinsgeschichte, noch sehr achtbar aus der Affäre ziehen könnte, gelang das diesmal nicht und unsere Jungs mussten sich mit einem, auch in der Höhe, verdienten 8:1 auf die Heimreise begeben. 

Der Spielverlauf ist schnell erzählt der SV Sachsenhausen war in allen Belangen mindestens eine Klasse zu gut für unsere Dynamos heute und so war es nur unserm Torwart Tim zu danken, dass Dynamo zur Pause nur 3:0 hintenlag. 
Nach der Pause häuften sich die individuellen Fehler der Lilanen und die Sachsenhäuser Stürmer hatten somit ein ums andere mal leichtes Spiel und trafen somit weitere fünfmal zum Endstand 8:1.

Auf Dynamo Seite darf zu hoffen sein, dass die verletzten Spieler möglichst schnell wieder fit werden und die Mannschaft gegen gleichwertige Gegner ihr wahres Gesicht zeigt, um somit das Ziel Klassenerhalt in der Rückrunde möglichst schnell zu erreichen.



Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 17 (09.12.18 / 14:30 Uhr)

 

 


FC Dynamo Frankfurt 2:4 FC Corumspor (1:1)

+++ Endlich Winterpause - Dritte Heimniederlage in Folge +++ 

Nach zuletzt zwei Heimniederlagen starteten unsere Dynamos bei regnerischem Wetter mit dem Ziel endlich wieder einen Heimdreier einzufahren.

Dementsprechend engagiert begann Dynamo in den ersten Minuten ohne allerdings die nötige Präzision an den Tag zu legen und sich große Chancen zu erspielen. Ganz anders Corumspor: Sie gingen nach einem schlecht verteidigten langen Ball mit der ersten Chance 1:0 in Führung. Danach spielte sich das Spiel aufgrund der Platzverhältnisse und vieler Ungenauigkeiten auf beiden Seiten größtenteils im Mittelfeld ab. Dennoch traf Dave für die Dynamos nach einem Durcheinander im Strafraum, im Anschluss an einen Standard, zum verdienten 1:1 Pausenstand.

Nach der Pause lebte das Spiel weiter von vielen Fouls im Mittelfeld und Ungenauigkeiten im Spiel nach vorne. So fiel das 1:2 folgerichtig nach einem Freistoß, bei dem unsere Jungs in einen kollektiven Tiefschlaf gefallen waren und der Stürmer frei einschießen konnte. Allerdings gaben unsere Jungs nicht auf und konnten sich durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Moe wieder auf 2:2 herankämpfen. Völlig unerklärlich gaben die Dynamos diesen Spielstand drei Minuten später durch einen Abwehrfehler wieder her. Das 4:2 für Corumspor fiel quasi mit dem Schlusspfiff und besiegelte die dritte Heimniederlage in Folge.

Abschließend kann man sagen, dass die Winterpause genau zum richtigen Zeitpunkt kommt und es jetzt gilt die Kräfte zu sammeln, um im neuen Jahr die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt zu holen.

 

 

 

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 16 (25.11.18 / 13:00 Uhr)

 

 

SG 08 Praunheim II 0:4 FC Dynamo Frankfurt (0:0)

+++ Dynamo Frankfurt befreit sich mit einem 4:0 Auswärtssieg aus der Krise +++

Dynamo Frankfurt kann doch noch gewinnen. Nach drei Niederlagen in Folge gewannen unsere Dynamos auswärts mit 4:0 beim Tabellenschlusslicht Praunheim. Der Sieg war, über die gesamte Spielzeit gesehen, sehr souverän und nie gefährdet, auch wenn es eine starke zweite Hälfte brauchte, um dieses Ergebnis zu erzielen.

Unsere Jungs wurden in einer stark veränderten Aufstellung auf den Platz geschickt,  übernahmen aber dennoch von den ersten Minuten an das Kommando. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam mit jeder Minute mehr Kontrolle in das Spiel der Lila-Schwarzen, was in guten Tormöglichkeiten resultierte. Die Beste wurde von Amine, einer der beiden Stürmer, aus einer Abseitsposition verwertet. Ärgerlich: Daves abgefältschter Schuss hätte auch ohne sein Eingreifen die Torlinie überquert.  
Im Anschluss scheiterte vor allem unser eingewechselter Stürmer Mo beim Torabschluss; erst als er eine flache Hereingabe von Marc nicht über die Linie drücken konnte, anschließend als er zweimal nur das Aluminium treffen konnte.  

Der Gastgeber aus Praunheim schaukelte den Spielstand von 0:0 ohne große Torchance ihrerseits in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich furios, wie die erste Halbzeit endete. Dynamo kam sehr fokussiert aus der Kabine raus und feuerte reihenweise auf das Praunheimer Tor. Dave belohnte nach einem Distanzschuss unter die Latte die couragierte Leistung der Gäste. Auch Mo durfte mit seinem Doppelpack sein Torekonto aufstocken und das Ergebnis in die Höhe schrauben. 

Nach einer starken Einzelleistung von Dave wurde dessen Hereingabe noch von einem Verteidiger ins eigene Tor gegrätscht, sodass am Ende ein klares und verdientes 4:0 für die Gäste das Endergebnis darstellte

In diesem Spiel wurde aber mehr gewonnen als die 3 Punkte, denn unsere Jungs haben gezeigt, dass sie geschlossen als Mannschaft ansehnlichen und attraktiven Fußball spielen können. Es wurde heute also wieder eine tolle Basis geschafften, auf der man in den kommenden Spielen gut aufbauen kann, um weitere Erfolge einfahren zu können. 

Das nächste Spiel findet am 9.12 gegen Corumspor statt und wir hoffen natürlich auf eine dynamische Leistung und eure Unterstützung.


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 15 (18.11.18 / 14:30 Uhr)

 

 


FC Dynamo Frankfurt 2:3 TSG Niederrad II (2:1)

+++ Zweite Heimniederlage in Folge +++

Nach dem die Dynamos letzte Woche verdient gegen den Tabellenführer aus Goldstein verloren, wollten sie es dieses Wochenende gegen den direkten Konkurrenten aus Niederrad besser machen.


Der Start in die Partie war allerdings ernüchternd. Die Bälle wurden viel zu schnell hergeschenkt, der Spielaufbau war dürftig und die entscheidenden Zweikämpfe wurden verloren. So kam Niederrad zu ersten Halbchancen und dann zur nicht unverdienten Führung. Danach konnten unsere Jungs sich etwas stabilisieren und kamen nach einem unzureichend abgewehrten Freistoß durch einen Abstauber zum 1:1 Ausgleich. In den folgenden Minuten neutralisierten sich das Geschehen etwas, Dynamo gelang es jedoch immer mehr sich Vorteile zu erspielen und nachdem einige Riesenchancen liegen gelassen wurden, traf Peter nach einem Einwurf per Kopf zum 2:1 Halbzeitstand. 

In der zweiten Halbzeit neutraliserte sich das Geschehen wieder auf sehr schwachen Niveau, ohne das beide Mannschaften sich wirkliche gut Chancen erspielen konnten, bis ein Niedderäder Spieler völlig unnötig nach einem verloren 1 gegen 1 Duell unserem Torwart Ken gegen den Kopf trat und somit verdient die Rote Karte sah. Völlig unerklärlich gab Dynamo danach in Überzahl die Spielkontrolle aus der Hand und kassierte folgerichtig das 2:2. Nachdem unsere Jungs danach noch eine weitere Riesenchance liegen ließen, erhöhte Niederrad durch einen Distanzschuss auf 2:3. Während auf Seiten von Niederrad der Jubel groß war, gingen bei Dynamo die Köpfe immer weiter runter. Allerdings bekamen sie nach einem klaren Foul im Sechzehner in der letzten Minute noch einen Elfmeter zugesprochen, doch selbst diese Chance konnte an diesem gebrauchten Tag nicht genutzt werden und so verloren unsere Jungs dieses Spiel am Ende 2:3.

Abschließend kann man sagen, dass die Mannschaft sich momentan in einer ersten echten Krise befindet. Aus dieser gilt es sich möglichst schnell zu befreien, um die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu holen. Am Besten schon nächste Woche in Praunheim.

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 14 (11.11.18 / 14:30 Uhr)

 

 


FC Dynamo Frankfurt 0:8 FC Heisenrath Goldstein (0:3)

+++ Die Heimserie reißt +++

Nach dem zuletzt schwachen Spiel gegen Fortuna wollte es Dynamo im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Goldstein unbedingt besser machen, damit die starke Heimserie nicht reißt.

Bereits nach 4 Minuten mussten unsere Jungs den ersten herben Rückschlag hinnehmen. Torwart und Motivator Ken prallte beim Abwehren eines gefährlichen Eckballs mit dem gegnerischen Stürmer zusammen und musste mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden. Torwarttrainer Tim stand glücklicherweise bereit und konnte den an diesem Tag undankbaren Platz zwischen den Pfosten einnehmen. 

Sichtlich geschockt kassierte Dynamo nach der längeren Unterbrechung in den folgenden 7 Spielminuten 3 Tore. Heisenrath spielte dann bis zur Pause ihre individuelle Stärke aus und kam zu weiteren Großchancen, die von den Gästen allerdings nicht genutzt werden konnten. Es blieb beim Pausenstand von 0-3.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierte Heisenrath das Spielgeschehen. Unsere Jungs waren nicht in der Lage etwas dagegenzustellen. So erzielte der Tabellenführer, trotz einiger Paraden von Tim, noch weitere fünf Treffer zum verdienten 8:0 Endstand.

Das Spiel sollte schnellstmöglich abgehakt werden, damit die Mannschaft gegen gleichwertige Gegner ihr wahres Gesicht zeigen und wichtige Punkte für den Klassenerhalt holen kann.

Gute Besserung Ken und Forza Dynamo!

Update: Ken ist wieder gesund! Nach einem Krankenhausaufenthalt und der Genesung seiner Gehirnerschütterung ist Ken wieder back!


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 13 (04.11.18 / 14:30 Uhr)

 

 


FC Fortuna Frankfurt 2:1 FC Dynamo Frankfurt (1:1)

+++ Dynamo verliert Auswärtsspiel gegen Fortuna Frankfurt verdient mit 2:1+++

Dynamo Frankfurt hat nach dem letzten Spiel und dem 3:0 Sieg keine überzeugende Leistung auf den Platz gebracht, und völlig verdient mit 2:1 gegen Fortuna Frankfurt verloren - mehr noch, mit dem Ergebnis konnte man zwischenzeitlich sogar ganz zufrieden sein.

Die erste Halbzeit begann aus Dynamos Sicht sehr schwach. Katastrophale Stellungsfehler in der Defensivordnung und grobe Fehler im Spielaufbau prägten das Spiel, weshalb Fortuna Frankfurt früh Abschlüsse und Selbstvertrauen sammelte. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld verteidigte die Dynamo Abwehr dann viel zu hoch: Der lang geschlagene Ball über die linke Abwehrseite konnte nicht geklärt werden, die anschließende Flanke wurde vom gegnerischen Stürmer im  Fünfer (!) angenommen und trocken verwertet. Das Tor sorgte zumindest dafür, dass Dynamo jetzt mehr machen musste - und Dynamo machte auch mehr, ohne dabei gefährlich zu werden. Abgesehen von Robbies Lattenschuss aus der Distanz kam nicht viel zu stande. Doch der Dynamo - Aufwand lohnte sich dann doch, auch wenn es dafür eine bärenstarke Einzelleistung vom nach Rotsperre zurückgekehrten Matze benötigte. Dieser tankte sich durch das Mittelfeld, spielte einen Doppelpass mit Marc und war dann am 16 Meterraum. Seine für Mo adressierte Flanke rutschte an Freund und Feind vorbei, am zweiten Pfosten lauerte dann aber Robbie, der sich nicht zwei mal bitten ließ und völlig frei stehend zum Ausgleich und Pausenstand von 1:1 traf.

Fortuna Frankfurt blieb seiner Linie auch nach der Pause treu und schlug jeden Ball im Spielaufbau lang in die Spitze. Dieses Mittel hat bereits in der ersten Halbzeit massive Defizite der Lila-Schwarzen aufgezeigt, und sollte später noch ein wichtiges Spielelement der Hausherren sein. Doch den mit Abstand besseren Start erwischten die Gäste, die tatsächlich sehr griffig, fokussiert und zielstrebig aus der Kabine kamen. Den Höhepunkt der guten Phase markierte dann eine dreifach Chance, als erst Stürmer Mo zweimal am Torwart und im direkten Anschluss auch noch Marc am letzten Verteidiger scheiterte. Wer allerdings dachte, dass Dynamo jetzt die Führung erzwingen wollen würde, der wurde enttäuscht. Denn von nun an zeigten sich bei Dynamo die selben Fehler wie zu Beginn der ersten Halbzeit, und Fortunas Spielidee fruchtete immer mehr. Reihenweise flogen die Bälle nun auf Tims Tor, der wirklich alles hielt, was im Bereich des Möglichen war. Zu allem Überfluss wurde ein vermeintlich fair geführter Zweikampf von Ludwig mit Strafstoß geahndet. Dieser wurde allerdings deutlich drüber geschaufelt, weshalb wenigstens das Ergebnis aus Dynamo Sicht noch stimmte. Doch weiterhin kam nicht viel von den Gästen, weshalb das passierte,  was passieren musste. Der nächste lange Ball, der nicht geklärt oder verteidigt werden konnte, landete bei Fortunas Stürmer, der eiskalt ins lange Eck vollstreckte. Eine zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für die Gastgeber. Dynamo versuchte in Folge noch einmal Druck aufzubauen, scheiterte dabei aber entweder am Platz, der mangelnden Bewegung oder an der gegnerischen Abwehr.

Schlussendlich kam abgesehen von halbgefährlichen Standards nichts mehr raus, und die Niederlage war besiegelt.

Über die gesamte Partie betrachtet kann man 15-20 passable Minuten hervorheben, die restliche Spielzeit war eine Offenbarung von Defiziten.

Was sich schon die letzten Spiele gezogen hat, wurde heute nunmal bestraft, denn neben dem Ergebnis stimmte auch die Leistung mal wieder nicht.

Am kommenden Sonntag kommt dann der ungeschlagene Tabellenführer aus Heisenrath an den Römerhof.

Trotzdem Dynamo : Mund abputzen und gegen Goldstein wieder stärker auftreten! Von meinem iPhone gesendet
 

 

 

 

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 12 (28.10.18 / 15:00 Uhr)

 

 

 

FC Dynamo Frankfurt 3:0 Saz Rock || (2:0)

+++ Dynamo Frankfurt holt glanzlosen sowie ungefährdeten Sieg gegen Saz Rock +++

Aufstellung: Ken, Mathias, Robbie, Aristide, Mo, Dave, Nils, Pete, Wissem, Lennart, Schmiddi | Auswechselspieler: Tim, Ludwig, Amine, Marc 2, Mirco

Dynamo Frankfurt hat seine Heimsiegesserie um einen weiteren Dreier ausgebaut.In einer weitestgehend zähen Partie zeigten sich die Lila-Schwarzen über 90 Minuten in einer ordentlichen Verfassung, erzielten zu den richtigen Zeitpunkten die Treffer und ließen nach hinten nicht viel bis garnichts zu.

Zu Beginn des Spiels war nur wenig in den Strafräumen zu sehen, die Begegnung spielte sich vor allem im Mittelfeld ab. Dynamo gefiel dabei durch hohen Ballbesitz, kam allerdings nicht wirklich in die gefährlichen Räume. Es brauchte also eine Einzelaktion von Dave, der in diesem Spiel auf der Sechs eingeteilt war. Nach einem starken Ballgewinn im Mittelfeld spielte er einen Doppelpass mit Stürmer Mo und befand sich plötzlich vor dem gegnerischen Tor, wo er den Angriff in seiner gewohnten Stürmer Manier zum 1:0 für Dynamo abschließen konnte. Ohne nennenswerte Höhepunkte plätscherte die Partie nun vor sich hin. Erst mit einer Ecke von  Robbie wurde es wieder gefährlich. Saz Rock bekam den Ball nur notdürftig aus dem Strafraum, wo Dave bereits lauerte um das Spielgerät volley ins rechte Kreuzeck zu donnern - 2:0 für Dynamo. So auch der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel  versuchten die Gäste nochmal das Tempo anzuziehen, und sorgten zumindest für Unruhe und Unordnung in der Dynamo Abwehr, ohne dabei wirklich zu Torchancen zu kommen. Auch die restlichen Minuten des Spiels verliefen ähnlich - Dynamo wollte nicht mehr, Saz Rock konnte nicht mehr. Erst kurz vor Spielende konnte Spielertrainer Wissem einen flachen Ball in die Spitze spielen, der bis auf  Mo durchrutschte. Der Dynamo Stürmer blieb gewohnt cool vor dem Tor und stellte auf den 3:0 Endstand.

Nächste Woche geht es weiter bei Fortuna Frankfurt, und wir hoffen auf eine weitere dynamische Leistung.

1:0 Dave (9.Min), 2:0 Dave (35.Min), 3:0 Mo (78.Min)

 

 

 

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 11 (21.10.18 / 13:00 Uhr)

 

 


FSV Bergen 6:3 FC Dynamo Frankfurt (3:3)

+++ Starke 30 Minuten reichen Dynamo nicht +++

Aufstellung: Ken, Ludwig, Mathias, Robbie, Nils, Wissem, Lucas, Lennart, Marc, Schmiddi, Mo | Auswechselspieler: Tim, Aristde, Pete

Topwetter zum Topspiel des Spieltags. Der Tabellendritte FSV Bergen empfing am Sonntag mit nur einem Punkt Vorsprung unseren FC Dynamo.

Das Spiel beginnt mit einem Schreckmoment für Dynamo. Unser Keeper Ken stürmt aus dem Kasten um einen langgeschlagenen Ball von Bergen zu klären. Er kommt einen Tick zu spät, räumt den FSV Stürmer ab und sieht berechtigterweise die gelbe Karte. Die schnellste bisher in der Dynamo Geschichte (3.) In der Folge wird Dynamo immer stärker und geht nach einer Ecke durch den gedankenschnellen Marc, der das Spielgerät über die Linie drückt, in Führung (8.). Der Gastgeber meldet sich nun auch in diesem Spiel an und kann ausgleichen (20.) Dynamo zeigt die richtige Reaktion und erzielt innerhalb von 180 Sekunden zwei Treffer durch Mo und Marc (25, 28.). Leider währte die Freude nicht lang. Der FSV meldet sich ebenfalls mit einem schnellen Doppelschlag wieder zurück (33., 36.)

Sechs Tore in der ersten Halbzeit gab es zuletzt in unserem Heimspiel gegen Praunheim zu bestaunen. Heute waren die sechs Tore auf beide Seiten verteilt.

Der FSV bekam gleich zu Anfang der zweiten Halbzeit einen Freistoß zugesprochen, der schnell ausgeführt und zur ersten Führung der Gastgeber in diesem Spiel verwertet wurde (48.). Nur 10 Minuten später gelingt es  dem FSV die Führung gegen eine immer schwächer werdende Dynamo-Mannschaft auszubauen (58.) Die nächsten 30 Minuten spielen sich zwischen den beiden 16ern ab mit leichten Vorteilen für den Gastgeber. Mit der Schlusssirene erzielt Bergen den Endstand und beendet die kleine Siegesserie unserer Dynamos.

0:1 Marc (8.Min). 1:1 (20.Min), 1:2 Mo (25.Min), 1:3 (28.Min) Marc, 2:3 (33.Min), 3:3 (36.Min), 4:3 (48.Min), 5:3 (58.Min), 6:3 (90.Min)


 

 

 

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 10 (14.10.18 / 15:00 Uhr)

 

 


FC Dynamo Frankfurt 4:2 SV Blau Gelb || (2:1)

+++ Dynamo Frankfurt ringt Blau Gelb ll trotz schwacher Leistung nieder +++

Aufstellung: Ken, Ludwig, Mo, Robbie, Nils, Wissem, Lucas, Lennart, Marc, Schmiddi, Stephan | Auswechselspieler: Aristide, Dave, Pete, Tim

Die Voraussetzungen für ein gutes Fußballspiel waren in jedem Fall gegeben: Sonniges Wetter, beide Mannschaften zahlreich vertreten und das nächste Heimspiel am Römerhof.

Dynamo wollte die Siegesserie zuhause weiter fortführen, begann aber dennoch extrem schwach. Fehlpässe, Ungenauigkeiten, verlorene Zweikämpfe und völlige Unordnung prägten das Spiel der Lila-Schwarzen. Blau Gelb hingegen war von Anfang an voll da und startete vorallem in den ersten 20 Minuten Angriff um Angriff, scheiterte dabei aber entweder aufgrund unplatzierter Schüsse oder am erneut starken Dynamo-Torwart Ken.

Trotz der schwachen Leistung des Gastgebers gelang es unserem Sturm-Ass Mo den gegnerischen Torwart bei einem zu kurz geratenen Rückpass derart unter Druck zu setzen, dass dieser ihn anschoss und er den Ball ins leere Tor begleiten konnte. Eine mehr als glückliche 1:0-Führung für die Hausherren. Blau Gelb war weiterhin tonangebend, verpasste allerdings weitere Torchancen und kam durch einen Konter und den ersten vernünftigen Angriff der Dynamos noch höher in Rückstand. Nach Doppelpass mit Nils konnte Dave über linksaußen durchstarten und den Ball gekonnt im lange Eck unterbringen - 2:0.

Ein Ergebnis, dass den Spielverlauf massiv auf den Kopf stellte.

Kurz vor dem Pausenpfiff bekam Blau Gelb nach einem Freistoß noch einen Handelfmeter zugesprochen, welcher sicher zum Anschlusstreffer genutzt wurde - 2:1 - der Pausenstand.

Wer hoffte, dass Dynamo Frankfurt sich nach dem Seitenwechsel aufraffen würde, der wurde bereits in der 47. Minute enttäuscht, als ein langer Ball aus dem Halbfeld bis an den zweiten Pfosten segeln durfte, und dort vom gegnerischen Stürmer zum 2:2 verwertet wurde.

Die einzig gute Sache an dem Treffer war die darauffolgende Entwicklung des Spiels, denn Dynamo versuchte nun wieder Fußball zu spielen.

In einer weitestgehend offenen wie zähen zweiten Halbzeit schnürte Dave circa 10 Minuten vor Abpfiff seinen Doppelpack, in dem er eine flache Hereingabe von Marc souverän abschloss.

Die Schlussphase wurde durch Wechsel auf beiden Seiten nochmal ein wenig zerfahren, den Schlusspunkt der Partie setzte dann aber der wieder eingewechselte Stürmer Nils, der einen Konter mit einem Traumtor aus etwa 20 Metern halblinker Position ins rechte obere Toreck vollendete.

Zusammenfassend muss man diesen Dreier, aufgrund der schwachen ersten Halbzeit, als sehr glücklich einordnen. Auch diese Spiele muss man gewinnen, doch trotzdem bleibt die Frage, ob Leistungen dieser Art in Zukunft immer noch mit Punkten belohnt werden.

1:0 Mo (30.Min), 2:0 Dave (40.Min), 2:1 (45.Min), 2:2 (46.Min), 3:2 Dave (80.Min), 4:2 Nils (90.Min)


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 9 (07.10.18 / 15:00 Uhr)

 

 

 

 

FC Korea Frankfurt 1:4 FC Dynamo Frankfurt (0:1)

+++ Ein Sieg der Moral +++

Aufstellung: Ken, Ludwig, Matze, Mathias, Nils, Wissem, Lucas, Lennart, Marc, Schmiddi, Mo | Auswechselspieler: Tim, Robbie, Dave, Pete

Unsere Dynamos haben nach der 2:0 Pleite in Ginnheim und dem 3:0 Sieg gegen TSG 51 (nicht Antreten des Gegners) das Spiel gegen den FC Korea für sich entscheiden können.

In einer sehr rüden, hart geführten Partie erarbeiteten sich die Lila Schwarzen in den ersten 15 Minuten eigentlich nur Halbchancen, die kaum Gefahr brachten. Das Bemühen war zwar zu erkennen, dennoch war es der FC Korea, der nach einer Ecke und einem Kopfball an den Querbalken nur knapp die Führung verpasste.

Die darauffolgenden Minuten waren vor allem geprägt durch Konflikte, überharte Fouls und erhitzte Gemüter.
Zu allem Überfluss handelte sich Dynamos Kapitän Matze Schmidt eine rote Karte nach einer Tätlichkeit ein - somit waren die Gäste in den restlichen knapp 70 Minuten in Unterzahl.
Die beste Chance des Spiels ergab sich Minuten darauf, als Koreas Stürmer alleine vor unserem Keeper Ken im Eins gegen Eins scheiterte.

Nach taktischen Wechseln und einer kurzen hektischen Phase gingen die Dynamos aber dennoch in Führung :
Marc kam im gegnerischen 16er an den Ball und wurde dort kreuzte vom koreanischen Torwart von den Beinen geholt - klare Sache - Elfmeter.
Diesen verwandelte Stürmer Mo eiskalt zum 1:0.

Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabinen, und wer hoffte, dass sich die Stimmung ein wenig beruhigen würde, der irrte sich, denn auch die zweite Halbzeit war immer wieder belastet von Fouls und Reibereien.

Doch trotz mangelndem Spielfluss markierte Mo nach einem überragenden Konter über die rechte Seite das 2:0 für Dynamo.

Die Gastgeber versuchten daraufhin immer mehr das Heft in die Hand zu nehmen, kamen aber nur durch einen kapitalen Fehler im Aufbau der Gäste zum Anschluss Treffer.

Das letzte Aufbäumen der Koreaner brachte anschließend nichts mehr ein, Dynamo konterte in Unterzahl höchst attraktiv nach vorne, und kam durch Marcs Direktabnahme und Robbies traumhaften Schlenzer noch zum hart erkämpften, aber alles andere als unverdienten 4:1 Erfolg beim FC Korea, der das Spiel, aufgrund einer überfälligen gelb-roten Karte (90.), ebenfalls in Unterzahl beenden musste.

0:1 Mo (33.Min / Elfmeter), 0:2 Mo (50.Min), 1:2 (72.Min), 1:3 Marc (81.Min), 1:4 Robbie (86.Min)

Besondere Vorkommnise: Matze (Rot / 25.Min) & Korea (Gelb-Rot / 90.Min)

Der nächste Gegner unserer Dynamos heißt Blau Gelb Frankfurt II.

Auch in diesem Spiel wird es wieder darum gehen, die drei Punkte zu behalten, um den Abstand nach unten zu erweitern, und dem großen Ziel "Klassenerhalt" schnell nahe zu kommen.
Wir hoffen auf Unterstützung, und eine dynamische Leistung.

 

 

 


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 7 (30.09.18 / 13:00 Uhr)

 

 

 

FC Germania 08 Ginnheim || 2:0 FC Dynamo Frankfurt (0:0)

+++ Dynamo & Ginnheim verballern Torchancen für zwei Spiele +++

FC Germania 08 Ginnheim ll : FC Dynamo Frankfurt 2:0 (0:0)

Aufstellung: Tim, Matze, Mathias, Mo, Nils, Wissem, Lucas, Lennart, Marc, Schmiddi, Stephan | Auswechselspieler: Ludwig, Marc Zwei, Aristide, Benny, Ken

Nachdem wir das Unwetter am letzten Spieltag schadlos überstanden hatten, ging es am Sonntag bei besten Bedingungen zum Auswärtsspiel nach Ginnheim.

Nach kurzer Abtastphase, begann das Spiel Fahrt aufzunehmen. Es entstanden Torchancen auf beiden Seiten, dennoch blieb die Begegnung bis zur Halbzeitpause torlos.

Die ausgeglichene Partie setzte sich auch in der zweiten Halbzeit mit ungenutzten Chancen auf beiden Seiten fort. Erst in der 78. Minute konnte Ginnheim, nach einer vergebenen Großchance unserer Jungs, den "Tor-Fluch" durchbrechen und in Führung gehen.

Das Gegentor hatte eine Signalwirkung für unsere Dynamos, die nun alles nach vorne warfen und sich weitere Chancen erspielten. Nicht zuletzt Dank des gut aufgelegten Keepers der Heimmannschaft blieb uns jedoch der Ausgleich in der hart umkämpften Partie verwehrt. Stattdessen mussten wir in der letzten Spielminute noch den Gegentreffer zum endgültigen Knockout hinnehmen.

1:0 (78.Min), 2:0 (90.Min)

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 6 (23.09.18 / 15:00 Uhr)

 

 


FC Dynamo Frankfurt 5:1 SV Sandhof Niederrad (1:0)

+++ Dynamo trotzt dem Unwetter und fährt den nächsten Heimdreier ein +++

Aufstellung: Tim, Aristide, Mathias, Robbie, Dave, Nils, Wissem, Lucas, Lennart, Schmiddi, Stephan | Auswechselspieler: Ludwig, Matze, Mirco, Pete, Marc

Nach einer gefühlt ewigen spielfreien Phase, durften unsere Jungs endlich wieder ran. Mit der zweiten Mannschaft von Sandhof Niederrad trafen wir auf ein Team, welches von der bisherigen Punkteausbeute auf Augenhöhe agierte.

Der Wetterbericht prophezeite stürmische Winde und dies sollte sich bewahrheiten.Durch einen schnellen Treffer von Dave zum 1:0 starteten unsere Jungs mit Rückenwind in die Partie und hatten in der ersten Halbzeit noch weitere Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.

Die mangelnde Chancenverwertung entließ uns somit nur mit einer knappen Führung in die Halbzeit.Während sich der Himmel immer mehr verfinsterte, konnte Robbie mit einem schönen Solo zuerst das 2:0 und nur zwei Minuten später das 3:0 erzielen. Wenige Minuten später setzte der Regen ein, welcher sich innerhalb von Sekunden immer mehr verstärkte, um am Ende monsunartig über die Sportanlage Rebstock zu fegen. Der Schiedsrichter hatte irgendwann ein Einsehen und schickte die Spieler folgerichtig vom Platz.

Nach 15 Minuten konnte die Partie, trotz erschwerter Bedingungen auf dem nun völlig durchnässten Rasen, fortgesetzt werden. Das hielt unsere Jungs nicht davon ab, zwei weitere Treffer durch Nils nachzulegen. Zum Ende hat die Abwehr noch eine Situation verpennt, wodurch die Gäste den Ehrentreffer erzielen konnten, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

1:0 Dave (8.Min), 2:0 Robbie (53.Min), 3:0 Robbie (55.Min), 4:0 Nils (74.Min), 5:0 Nils (80.Min), 5:1 (87.Min)

 

 


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 5 (04.09.18 / 20:15 Uhr)

 

 

 

 

FV Hausen II 5:3 FC Dynamo Frankfurt (2:1)

+++ Erstes Fluchtlichtspiel für Dynamo +++

Aufstellung: Ken, Mathias, Lucas, Stephan, Steffen, Ludwig, Lennart, Wissem, Robbie, Mo, David | Auswechselspieler: Tim, Basti, Matthias

Nachdem unsere Jungs am Wochenende das Länderspiel bei Croatia gewinnen konnten, stand zwei Tage danach schon das nächste Spiel gegen den FV Hausen an. Bei Champions- League Zeit bestritt man also das erste Flutlichtspiel der Dynamo-Geschichte. 

Der Start war allerdings alles andere als gut und so lag man früh verdient durch ein Sonntagschuss in Rückstand. Danach konnte Dynamo sich jedoch ins Spiel reinkämpfen und kam durch ein Fehler in der Hintermannschaft zum Ausgleichstreffer, wodurch sich ein sehr kämpferisches Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte . Das Glück war dann etwas mehr auf der Hausener Seite, die durch einen Fehler in der Hintermannschaft praktisch mit dem Pausenpfiff die Führung erzielen konnten.

Aus der Pause kamen beide Mannschaften mit Elan und beide Mannschaften verbuchten erste Chancen für sich. Dynamo musste jedoch nach etwa 60 Minuten dem Tempo Tribut zollen, wodurch Hausen die Überhand gewann und nach einer Ecke zum verdienten 3:1 kam. Im weiteren Spielverlauf gingen die Köpfe der Jungs immer weiter nach unten und Hausen traf nach unnötigen Ballverlusten und schlecht verteidigten Ecken innerhalb von 2 Minuten zum 4 und 5:1. Danach schien das Spiel gelaufen, Dynamo gab aber nicht auf und erzielte durch zwei Treffer noch den 5:3 Entstand.

Abschließend kann man sagen, dass die Jungs mit diesem schwierigen Auswärtsspiel nicht unzufrieden sein können, mit einer besseren Verteidigung gegnerischer Standards wäre jedoch deutlich mehr drinne gewesen.

1:0 (7.Min), 1:1 Mo (11.Min), 2:1 (45.Min), 3:1 (68.Min), 4:1 (74.Min), 5:1 (76.Min), 5:2 Dave (87.Min), 5:3 Dave (88.Min)


Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 4 (02.09.18 / 13:00 Uhr)

  • a094e2ad-3d64-4348-a8cc-71a2ecfe47bd
  • 3c297c92-2246-4cdf-88ff-ae8ceb2b91f8
  • bf0e9537-4d83-4cc4-8b7c-da9bf183354b
  • c45f0284-1853-4ec3-8abd-77e57a2abea9
  • d4a59aac-bd07-496a-8c78-36cdf0ee6a71
  • b611ea16-6f18-4bf7-a3cd-e8b4db982127

 

 


FC Croatia II 1:3 FC Dynamo Frankfurt (0:2)

+++ Dynamo Frankfurt mit drittem Sieg in Folge +++

 

 


Aufstellung: Ken, Pep, Steffen, Robbie, Mo, Dave, Nils, Wissem (Spielertrainer), Lucas, Lennart, Marc | Auswechselspieler: Tim, Benni, Basti

Der Stadtableger vom Vizeweltmeister Kroatien zeigte sich in der ersten Hälfte meist eher passiv, kam nicht all zu gut mit dem Aufbauspiel der Lila-Weißen klar, und war selbst nicht kaltschnäuzig genug im letzten Drittel. 

Dynamo kam durch einen zu kurz geratenen Rückpass, der von Stürmer und Pflichtspieldebütant Dave erlaufen wurde, zu einer frühen 1:0 Führung, zeigte sich darauf hin selbstbewusster und erzielte nach einigen vergebenen Torchancen durch Marc das verdiente 2:0. 
Mit dem 2:0 wurde Dynamo allerdings auch nachlässiger, und Croatia kam vor allem durch einen Fernschuss an den Innenpfosten fast zum Anschluss. Dennoch blieb es zur Pause bei der durchaus verdienten 2:0 Führung. 

Nach dem Seitenwechsel übernahm vorallem Croatia II die Kontrolle, und scheiterte mit zwei starken Schüssen an der Latte und an Torwart Ken. 

Dennoch ließ sich der Gastgeber nicht unterkriegen und erzielte nach einer starken Kombination und einer abschließenden flachen Flanke das 2:1.

Der letzte Weckruf für Dynamo, die nun wieder mehr machen mussten, um das Ergebnis nicht zu verspielen.  

Doch parallel zum Druck der Kroaten, wurde auch die Bissigkeit und Zweikampfstärke der Dynamo Mannschaft stärker. 

Stürmer Dave konnte mit seinem zweiten Treffer kurz vor Ende den Dreier eintüten, und sorgte nicht nur für ein überragendes Debüt, sondern auch für erleichterte Dynamo Gesichter.


 0:1 Dave (5.Min), 0:2 Marc (33.Min), 1:2 (62.Min), 1:3 Dave (83.Min)

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 3 (19.08.18 / 15:00 Uhr)


 

 

 

FC Dynamo Frankfurt 9:0 SG Praunheim || (6:0)

+++Dynamo Frankfurt mit Kantersieg zum Heimdebüt ! +++

Aufstellung : Ken, Ludwig, Matze, Mathias, Robbie, Mo, Nils, Lucas, Lennart, Marc, Schmiddi | Auswechselspieler: Tim, Mirco, Wissem (Spielertrainer)

Dynamo Frankfurt hat im ersten Heimspiel der Saison und Vereinsgeschichte wieder mal bewiesen, dass mit ihnen im Kampf um den Klassenerhalt mehr als nur zu rechnen ist.

Ballsicher, lauffreudig und fokussiert präsentierten sich die Gastgeber schon früh in der ersten Halbzeit, und kamen zu einigen Chancen, welche auch bald in Tore umgemünzt werden sollten : Kapitän Matze eröffnete den Tor-Regen mit einem Kopfballtor nach einer überragenden Kombination, Stürmer Mo und wieder Dynamos Kapitän Matze schraubten das Ergebnis schnell in die Höhe - das 3:0 war mehr als verdient. Neben gutem Passspiel im Spielaufbau, produzierte die Dynamo - Elf teils sehr ansehnliche Kombinationen. Eine führte zu einem Elfmeter, den der zuvor gefoulte Mo souverän verwandelte - 4:0.
Vor der Pause traf zudem noch Robbie mit einem überragenden Volley, und auch Co-Stürmer Nils verwertete eine Flanke zum 6:0 Pausenstand.
Die mit Abstand beste Halbzeit der Saison spiegelte sich im Ergebnis wieder, konnte aber nicht in die zweiten 45 Minuten übertragen werden. Immer wieder schlichen sich kleine Missverständnisse ins Passspiel ein, unsauberkeiten, sowie mangelhafte Präzision wurde ebenfalls öfter gesehen.
Somit dauerte es, bis Marc (7:0), Mo (8:0), und wieder Matze (9:0) den Endstand nach einer zähen zweiten Hälfte in der Heimpremiere herstellten.

Dennoch bleibt festzuhalten :
Nach zwei verschiedenen Gesichtern in den Halbzeiten, kann man dennoch sehr zufrieden mit diesem Ausrufezeichen an die Liga sein.
Nach dem kommenden spielfreien Wochenende geht es dann als nächstes gegen die zweite vom Croatia Frankfurt ran, und wir hoffen auf eine ähnlich dynamische Leistung wie heute.

1:0 Matze (8.Min), 2:0 Mo (15.Min), 3:0 Matze (17.Min), 4:0 Mo (36.Min/Elfmeter), 5:0 Robbie (37.Min), 6:0 Nils (42.Min), 7:0 Marc (59.Min), 8:0 Mo (65.Min), 9:0 Matze (84.Min)

 

 


Kreispokal Runde 1 (15.08.18 / 20:00 Uhr)


 

 

FC Gudesding 10:0 FC Dynamo Frankfurt (6:0)

+++ Chancenlos gegen die Guden ++++

Aufstellung: Ken, Ludwig, Matze, Mathias, Mirco, Masi, Nils, Lucas, Lennart, Schmiddi, Stephan | Auswechselspieler: Tim, Marc, Wissem (Spielertrainer)

Das erste Pokalspiel unserer Geschichte stand auf dem Programm. Als Gegner wurde uns der FC Gudesding zugelost, die in ihre sechste Saison in der A-Liga gehen. In den letzten drei Saisons sind sie dabei unter die ersten Fünf gekommen.

Das Spiel nahm aus unserer Sicht leider den erwartenen Verlauf:  Einbahnstraßenfußball pur. Der 6:0 Halbzeitstand war nur die logische Folge. Die zweite Hälfte begang auch sehr ungünstig, als wir einen klaren Handelfmeter gegen uns bekommen haben. Ab da nahm Gudesding ein paar Gänge raus und wir kamen zu einer guten Torchance, die leider vergeben wurde.  Das war auch alles, was von unserer Seite kam. Alles im allen eine Lehrstunde für Dynamo.

1:0 (4.Min), 2:0 (8.Min), 3:0 (14.Min), 4:0 (17.Min), 5:0 (22.Min), 6:0 (40.Min), 7:0 (47.Min/Elfmeter), 8:0 (58.Min), 9:0 (85.Min), 10:0 (90.Min)

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 2 (12.08.18 / 13:00 Uhr)

  • IMG_6865
    IMG_6865
  • IMG_6855
    IMG_6855
  • IMG_6857
    IMG_6857

 

 


TSG Niederrad II 2:4 FC Dynamo Frankfurt (0:1)

 

 

+++ Erster Pflichtspielsieg in der Geschichte +++

Aufstellung: Ken, Ludwig, Pep, Matze, Mo, Nils, Pete, Lennart, Marc, Schmiddi, Stephan | Auswechselspieler: Tim, Wissem (Spielertrainer)

Nachdem unsere Jungs zu Rundenbeginn beim Aufstiegsfavorit Heisenrath mit 12:0 unter die Räder gekommen sind, wollte man es an diesem Sonntag besser machen und den ersten Pflichtspieldreier der Klubgeschichte holen. Dementsprechend engagiert begann Dynamo und hatte gleich einige gute Abschlusschancen, allerdings fehlte noch das Abschlussglück. Das änderte sich in der 33. Minute, als Innenverteidiger Lennart das 1:0 nach einer Ecke erzielen konnte. Den Gegner Niederrad hatte man bis auf einige wenige Halbchancen gut im Griff und ging somit mit einer verdienten, aber knappen Führung in die Pause.

Aus dieser kamen unsere Jungs weiter hochkonzentriert raus und konnten dadurch wieder einige schnelle Angriffe starten. Mo könnte einen der Angriffe zum 2:0 veredeln (61.). Danach kam Niederrad allerdings, aus Dynamo Sicht, durch einen völlig unnötigen Konter nochmal auf 2:1 heran (73.). Niederrad wurde danach etwas offensiver, was der Mannschaft Platz zum Kontern gab und wir dadurch das 3:1 und 4:1 erzielen konnten (75./79.). Den Schlusspunkt der turbulenten zweiten Hälfte setzte allerdings nochmal das Heimteam, welches auf 4:2 verkürzen konnte (85.). Kurz danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und die Freude auf Dynamo Seite war groß.

Auf dieser Leistung muss man aufbauen, um die weiteren erforderlichen Punkte für den Klassenerhalt zu holen. Am kommenden Wochenende haben unsere Jungs die Möglichkeit die Leistung beim ersten Heimspiel gegen die SG Praunheim II zu bestätigen.

0:1 Lennart (33.Min), 0:2 Mo (61.Min), 1:2 (73.Min), 1:3 Matze (75.Min), 1:4 Mo (79.Min), 2:4 (85.Min)

Kreisliga B Gruppe 2 - Spieltag 1 (05.08.18 / 15:00 Uhr)


FC Heisenrath Goldstein 12:0 FC Dynamo Frankfurt (5:0)

 

 

+++ Ein Dutzend Gegentore zum Ligadebüt +++

Aufstellung: Ken, Lennart, Lucas, Ludwig, Matze, Mathias, Nils, Pete, Pep, Robbie, Steffen | Auswechselspieler: Schmiddi, Wissem (Spielertrainer)

Nach vier Wochen Vorbereitung war es endlich soweit, der Ernst der Kreisliga stand bevor. Dynamo Frankfurt betrat die offizielle Bühne "Kreisliga B Frankfurt". Der Auftaktgegner könnte kaum stärker sein. Heisenrath hat letztes Jahr den Aufstieg mit Platz 3 verpasst und will es in dieser Saison wissen.
Dementsprechend dominant war der Auftritt der Gastgeber. Während sich unsere Jungs auf den riesigen Platz zurecht finden mussten, konnte
Heisenrath sein Heimvorteil nutzen und sich gleich Chance um Chance erspielen. So war es nur eine Frage der Zeit bis der erste Treffer fiel und es sollten nochmal vier Treffer bis zur Halbzeit folgen.

Kollektiver Tiefschlaf sorgte in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit dafür,  dass weitere drei Tore fielen.
Das sorgte für hängende Köpfe auf unserer Seite und die Moral ist abhanden gekommen. Heisenrath spielte weiter, als würde es noch 0:0 stehen und sie gierten nach weiteren Toren. Die paar Chancen auf den Ehrentreffer wurden leider vergeben und so war das Endergebnis ein 0:12.

Mund abwischen. Weiter machen. Schon nächsten Sonntag geht es weiter. Dieses mal gegen die zweite von TSG Niederrad. 


1:0 (9.Min), 2:0 (13.Min), 3:0 (19.Min), 4:0 (28.Min), 5:0 (44.Min), 6:0 (47.Min), 7:0 (50.Min), 8:0 (54.Min), 9:0 (57.Min), 10:0 (60.Min), 11:0 (62.Min), 12:0 (66.Min)