Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

07.09.2018

CL-Feeling in Hausen

+++ Erstes Fluchtlichtspiel für Dynamo +++

FV Hausen || : FC Dynamo Frankfurt 5:3 (2:1)

Aufstellung: Ken, Mathias, Lucas, Stephan, Steffen, Ludwig, Lennart, Wissem, Robbie, Mo, Dave | Auswechselspieler: Tim, Basti, Matthias

Nachdem unsere Jungs am Wochenende das Länderspiel bei Croatia gewinnen konnten, stand zwei Tage danach schon das nächste Spiel gegen den FV Hausen an. Bei Champions- League Zeit bestritt man also das erste Flutlichtspiel der Dynamo-Geschichte.

Der Start war allerdings alles andere als gut und so lag man früh verdient durch ein Sonntagschuss in Rückstand. Danach konnte Dynamo sich jedoch ins Spiel reinkämpfen und kam durch ein Fehler in der Hintermannschaft zum Ausgleichstreffer, wodurch sich ein sehr kämpferisches Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte . Das Glück war dann etwas mehr auf der Hausener Seite, die durch einen Fehler in der Hintermannschaft praktisch mit dem Pausenpfiff die Führung erzielen konnten.

Aus der Pause kamen beide Mannschaften mit Elan und beide Mannschaften verbuchten erste Chancen für sich. Dynamo musste jedoch nach etwa 60 Minuten dem Tempo Tribut zollen, wodurch Hausen die Überhand gewann und nach einer Ecke zum verdienten 3:1 kam. Im weiteren Spielverlauf gingen die Köpfe der Jungs immer weiter nach unten und Hausen traf nach unnötigen Ballverlusten und schlecht verteidigten Ecken innerhalb von 2 Minuten zum 4 und 5:1. Danach schien das Spiel gelaufen, Dynamo gab aber nicht auf und erzielte durch zwei Treffer noch den 5:3 Entstand.

Abschließend kann man sagen, dass die Jungs mit diesem schwierigen Auswärtsspiel nicht unzufrieden sein können, mit einer besseren Verteidigung gegnerischer Standards wäre jedoch deutlich mehr drinne gewesen.

Tore:
1:0 (7.Min), 1:1 Mo (11.Min), 2:1 (45.Min), 3:1 (68.Min), 4:1 (74.Min), 5:1 (76.Min), 5:2 Dave (87.Min), 5:3 Dave (88.Min)



Zurück zur Übersicht


Es konnte keine Verbindung zu Instagram hergestellt werden, bitte versuchen Sie es später noch einmal.